Lernort-Natur-Koffer

Lernort-Natur-Koffer Projekt

Wir bringen Kinder zurück in die Natur, damit sie diese mit allen Sinnen und voller Neugier begreifen und erleben können.

Erlebnisorientiertes Lernen bietet große Chancen: „Was ist denn das für ein Baum?“ – Die Neugierde von Kindern ist groß und die Fragen sind vielfältig, wenn man ihnen denn die Gelegenheit gibt, unsere heimische Natur hautnah zu erleben. Das ist eine großartige Chance für den Unterricht. Aber Studien zeigen: Kinder haben kaum noch eine Beziehung zur Natur, nachhaltige Naturbewirtschaftung ist ihnen ein Fremdwort. Die Chance erlebnisorientierten Lernens wird – besonders im städtischen Umfeld – zu selten genutzt.

Wer oder was ist Lernort Natur?

Im Rahmen der DJV-Initiative Lernort Natur engagieren sich seit über 15 Jahren Jägerinnen und Jäger ehrenamtlich, um Lehrer bei der Vermittlung naturkundlicher Bildungsinhalte zu unterstützen. Zahlreiche mobile und stationäre Waldschulen wurden eingerichtet und vielerorts sind Schulklassen regelmäßig zu Gast in den Revieren der Jäger. Mit dem Lernort Natur-Koffer unterstützt die Stiftung natur+mensch dieses Engagement der Jäger.

Der Koffer: Eine naturpädagogische Grundausstattung in der Schule.

Mit dem Lernort Natur-Koffer hat die Jägerstiftung natur+mensch eine Materialsammlung zusammengestellt, mit der Exkursionen in die Natur vor- und nachbereitet werden können. Neben didaktischem Material für den Schulunterricht enthält der Themenkoffer auch Hilfsmittel für einen Entdeckungsgang in Wald, Feld und Flur. Hier können Sie sich die Inhaltsliste herunterladen. 

Den Einstieg in den naturkundlichen Unterricht wagen.

Gerade für Lehrerinnen und Lehrer, die über wenig Erfahrung im naturkundlichen Unterricht verfügen, ist der Themenkoffer eine große Chance. Die örtliche Jägerschaft ist außerdem gerne bereit, bei den ersten Schritten zum erlebnisorientierten Naturkundeunterricht behilflich zu sein.

Wie kommt meine Schule/Kindergarten an einen Koffer?

Das Projekt "Lernort-Natur-Koffer" finanziert sich aus Spenden. Darum können wir auch nur dann Koffer an Schulen verteilen, wenn wir entsprechende Spendeneinnahmen haben. In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg konnte die Stiftung natur+mensch Spendenkampagnen in der Jägerschaft des jeweiligen Landes durchführen. Mit diesen Mitteln sind bereits zahlreiche Grundschulen mit einem Lernort-Natur-Koffer ausgestattet worden. Weil die Nachfrage größer ist als die Anzahl der aus diesen Kampagnen finanzierten Koffer, sind die örtlichen Jägerschaften, Eltern und Lehrer vielfach dazu übergegangen, vor Ort Spender zu suchen, die mit ihrer Spende in Höhe von 480 Euro die Projektteilnahme einer bestimmten Schule ermöglichen.

Wie kommt der Koffer in die Schule/Einrichtung?

So funktioniert es: Mit einer zweckgebundenen Spende zum Koffer

Der Spender (Privatperson, Hegering, Förderverein oder Unternehmen) überweist 480 Euro an die Jägerstiftung natur+mensch.

Parallel reicht der Spender die Spendenabsichtserklärung  bei der Stiftung ein, damit wir Ihre Daten und die der begünstigten Einrichtung richtig und vollständig erfassen können.

Zusätzlich reicht uns die teilnehmende Einrichtung (Schule, Kindergarten, Waldschule etc.) eine sogenannte Verwendungserklärung ein. Anhand dieses Formulars erfassen wir die Daten der Einrichtung und planen auf dieser Datenbasis die Lernort-Natur-Koffer Schulungen. Zusätzlich weisen wir anhand dieser Erklärung dem Finanzamt gegenüber die rechtmäßige Verwendung der Spenden nach.

Sobald wir den Spendenbetrag verbucht haben, senden wir den Koffer auf dem Postweg an die vermerkte Lieferadresse sowie die Spendenbescheinigung an den Spender.

Sie möchten für das Projekt werben? Bestellen Sie unseren Projektflyer kostenfrei im Shop >>

Sprechen Sie uns an:

Lisa Schulze Tergeist

Tel.: 02507 / 9820450
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spenden auch Sie einer Schule die Teilnahme am Projekt!

 

per Banküberweisung:

Jägerstiftung natur+mensch
Bank für Sozialwirtschaft

Konto  80 40 400
BLZ 370 205 00


IBAN: DE14 370 205 00 000 804 04 04
BIC:   BFSWDE33XXX